ARTICLE
20_470.jpg
2,50 €

Administrative Jurisprudence / Jurisprudence administrative 2008 Federal Republic of Germany / République Fédérale d’Allemagne

Pages
20
2008 / Vol. 20, No. 4, (70)
Digital Edition

Jurisprudence

Administrative

Federal Republic of Germany /
République fédérale d’allemagne

Michael Brenner

Professor Dr., Universität Jena

During the period under review the Federal Administrative Court had to deal with interesting issues concerning nearly all the fields of General and Special Features of Administrative Law. However, the main emphasis has been placed on special as­pects of Planning Law. The Federal Administrative Court had thus thoroughly addressed difficult issues of Railway Law, Air Traffic Law and Road Planning Law. Furthermore, the ruling of the Court regarding the obligation of taking planning-oriented measures on air pollution reduction and on compliance with fine particulate matter emissions’ limits drew considerable attention from the general pub­lic. Finally, various decisions on Nuclear Law and Urban Planning and Build­ing Law have further specified the aforementioned fields of law and clarified sev­eral issues, including the further elaboration of the right to sue.

Im Berichtszeitraum hatte sich das Bundesverwaltungsgericht erneut mit interes­santen Fragestellungen aus nahezu sämtlichen Bereichen des Allgemeinen wie ins­be­sondere des Besonderen Verwaltungsrechts zu befassen; indes war ein gewisser Schwer­punkt im Bereich das Fachplanungsrechts unverkennbar. So hat sich das Bundesverwaltungsgericht ausführlich mit schwierigen Fragen des Eisenbahn-, des Luftverkehrs- und des Straßenplanungsrechts beschäftigt. Aber auch die Entschei­dung des Gerichts im Zusammenhang mit der Verpflichtung, planunabhängige Maßnah­­men zu ergreifen, um die Schadstoffbelastung der Luft zu reduzieren und die Immissionsgrenzwerte für Feinstaubpartikel einzuhalten, hat für große Auf­merks­amkeit nicht nur in der Fachöffentlichkeit gesorgt. Schließlich haben ver­schie­­dene Entscheidungen zum Atom- und Baurecht diese Rechtsgebiete weiter kon­kre­tisiert und einzelne Fragen geklärt; hierzu zählt nicht zuletzt die weitere Zise­lierung der Klagebefugnis des einzelnen.

Other Articles from the same Issue